VORSCHAU

 

CHRISTUS - DAMALS UND HEUTE

Darstellungen aus fünf Jahrhunderten
im Grafischen Kabinett
31.8.–19.11.2017

Den Abschluss der Ausstellungsserie zum Reformationsjahr im Grafischen Kabinett bildet die Zusammenschau von
Christusdarstellungen aus fünf Jahrhunderten. Keine biblische Gestalt hat die Künstler durch alle Jahrhunderte hindurch mehr
inspiriert als Christus. Dabei fanden die Künstler nicht nur einen ihrem Stil entsprechenden Ausdruck für diese zentrale Figur der
Bibel, sondern nutzen sie als Folie für ihre ganz persönlichen Empfindungen. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Bilderreise
vom 16. bis 20. Jahrhundert und begegnen Sie beispielsweise den Werken von Rembrandt, Ensor, Denis und Slevogt bis hin zu
Gerresheim.


Eröffnung der Ausstellung
Do, 31. August, 18 Uhr

WUNSCH & WIRKLICHKEIT

Der Einfluss der Fotografie auf das Porträt
15.10.2017 -18.2.2018


Gut 100 Millionen Fotos – ein Großteil davon Porträts – werden täglich über das soziale Netzwerk Instagram geteilt und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei besteht das dem Menschen eigene Bedürfnis nach makelloser Selbstdarstellung im Sinne kommerziell verbreiteter Schönheitsideale keineswegs erst seit der Erfindung digitaler Medien.

 

In seiner Herbstausstellung widmet sich das Clemens Sels Museum Neuss daher der Frage nach dem Einfluss der Fotografie auf die Entwicklung des künstlerischen Porträts des 19. und 20. Jahrhunderts. Sprichwörtlich in den Fokus rückt die Fotografie dabei als „Konkurrenzmedium“, welches die Porträtmalerei vor neue Herausforderungen stellte. Um diese Grenzen zwischen fotografischem und künstlerischem Abbild des Modells aufzuzeigen, werden dem vielfältigen Sammlungsbestand an Porträts historische Fotografien der dargestellten Personen gegenübergestellt.

 

SAVE THE DATE:
Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 15. Oktober 2017, 11.30 Uhr